Was versteht man unter Pflegeimmobilien?

Demographische Entwicklungen in Deutschland zeigen ganz deutlich, dass die Bevölkerung immer älter wird. Dieser Wandel drückt sich darin aus, dass sich das Verhältnis von jungen zu alten Menschen und von Berufstätigen zu Rentnern verschiebt. Ursache dieser Wirkung ist die erhöhte Lebenserwartung bei gleichzeitig rückläufiger Geburtenrate. Einflussnehmend sind unter anderem der medizinische Fortschritt, körperlich leichtere Arbeiten und der steigende Wohlstand. Trotz genannter Faktoren kann jedoch ein Anstieg der Pflegebedürftigen in Deutschland nicht verhindert werden: je mehr ältere Menschen es gibt, desto höher steigt auch der Anteil an unterstützungsbedürftigen Menschen. Durch fortschreitende Singularisierung und abnehmende Familienbindung wird dabei die Unterbringung in Pflegeheimen gefördert.